Campingplatz in den Schluchten des Tarn

Der 4-Sterne-Campingplatz le Mas de la Cam im Herzen der Cévennes liegt am Ufer des Flusses Le Gardon in einer außergewöhnlichen Naturkulisse. Ob sie jetzt einen schattigen Stellplatz oder eine Luxusunterkunft suchen, die Modernität und Tradition vereint: Dieser familienfreundliche Campingplatz ist das ideale Reiseziel für einen entspannten Aufenthalt 100 % Natur in Okzitanien.

4-sterne-campingplatz in den schluchten des Tarn

Herzlich willkommen im Mas de la Cam, einem Freilufthotel, das die Besonderheit hat, Luxus-Leistungen ohne Vermietung von Mobilheimen anzubieten. Sie können sich Ihrer Familie in einem 65 Hektar großen, baumbestandenen Park mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Berge der Cévennes entspannen oder aber zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Natur- und Kulturschätze des okzitanischen Hinterlandes besichtigen.

In unserer Anlage gibt es großzügige, 100 oder 120 m² große Camping-Stellplätze für Zelte, Wohn- oder Campingwagen (mit Stromanschluss) sowie wunderschöne, voll eingerichtete Unterkünfte in Steingebäuden, die Platz für bis zu 6 Personen bieten. Einige haben sogar einen eigenen Garten, in dem Sie frühstücken oder einen Grillabend mit der ganzen Familie, unter Freunden oder zu zweit vorbereiten können.

camping proche gorges tarn

Was tun in den Schluchten von Tarn?

Die weltberühmten Schluchten des Tarn bezeichnen einen herrlichen Canyon, der zwischen den Gemeinden Rozier und Quezac am Fluss gegraben wurde. Sie befinden sich in Lozère, können aber vom Aveyron aus gesehen werden. Sie sind ein fabelhaftes Naturgebiet zum Wandern, Kanufahren, Klettern, Schwimmen und Höhlenwandern. Vom Sublime Point aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Canyon, der Ihre Anstrengungen während des Aufstiegs belohnt. Mehrere andere Aussichtspunkte und ungewöhnliche Orte erlauben es, dieses Wunder der Natur, insbesondere die Meerenge, den Zirkus von St. Chély-von-Tarn, den Zirkus von Baumes und den Zirkus von Pougnadoirs, voll zu schätzen. Die Lozère ist voll von anderen außergewöhnlichen Naturstätten wie der Aven Armand und der Dargilan Höhle, sowie Parks und Museen für Natur und Archäologie (Haus der Geier, Ökomuseum von Mont Lozère, archäologisches Museum von Banassac).

Die Schluchten des Tarn sind sowohl ein natürlicher als auch ein kultureller Ort von großem Wert. Entlang der Schlucht kann man auf den Höhen der kleinen Burgen sehen, die den Dörfern der Grands Causses und Occitanie wie Sainte-Enimie (Schloss Castelbouc), La Malène und Hauterives einen besonderen Reiz verleihen. “